Theaterstudio Adlershof

Kursangebote

Ballett für Anfänger/Mittelstufe

Ballett ist die hohe Kunst der Bewegung und verbindet sich automatisch mit der Vorstellung von Leichtigkeit und Schönheit. Ballett bildet für eine Tanzausbildung die Grundlage zum Erlernen aller anderen Stilistiken. Aber auch die Methoden zum Erlernen dieser hohen Kunst haben sich im Laufe der Zeit sehr verändert. Viele Methoden, wie die russische „Waganova“, die französiche „Bournonville“ oder die italienische „Cecchetti“, werden heute immer noch unterrichtet. Aber es gibt auch hier deutliche Veränderungen in der Ausführung. Heute werden die Techniken immer mehr im Einklang mit der Anatomie der Tänzer gearbeitet und nicht, wie in den vergangenen Jahrzehnten, gegen sie. Somit werden schon von vorn herein viele Verletzungen und Trainingsschmerz vermieden. Wer also seine Körperhaltung auf sehr lyrische Weise verbessern oder wer einfach Tänzer/in werden möchte, für den ist Ballett genau das richtige.

„Ballett für Anfänger/Mittelstufe“ richtet sich an all diejenigen, die ihren Körper entweder auf das komplette Balletttraining vorbereiten oder ihre Haltung oder den Körperausdruck trainieren wollen. Ballett eignet sich hervorragend, um die Körperspannung zu erhöhen und lange, schlanke Muskeln zu trainieren. Diese Stunde ist sehr einfach gehalten und beschränkt sich hauptsächlich auf ein Training an der Stange und Körperdehnung und kann deshalb weit über das Tänzeralter hinaus trainiert werden. Auf die im Ballett üblichen „hohen“ Beine wird weniger Wert gelegt, dafür eher auf die Präzision der Ausführung und die Technik, welche die Grundlage für alle anderen Tanzrichtungen bildet.

Jazz-/Show Dance

Show-Dance ist eine Stilrichtung, die sich in den Grundlagen am Jazz-Dance orientiert. Sowohl Tanz-Technik als auch Bewegungselemente kommen aus dem Jazz-Dance. In diesem Unterricht geht es darum, modernes Jazz-Schrittmaterial im Stil der Revue oder der Show auszuführen. Die Bewegungsabläufe wirken eher elegant und unterscheiden sich damit von den bodenständigen Bewegungen des Jazz-Dance.

Pilates

Sie möchten regelmäßig etwas für Ihre Gesundheit tun? Dann probieren Sie es mit der Pilates-Methode, denn mit den abwechslungsreichen Übungen erreichen Sie Fitness für Körper, Seele und Geist. Pilates eignet sich sowohl für Trainierte, als auch für Untrainierte, die Rückenprobleme oder andere Beschwerden loswerden wollen.

Yoga

Hatha Yoga umfasst eine Reihe von Yoga Haltungen, die deinen Körper, deine Muskeln und deinen Geist stärken und ausrichten. „Hatha“ lässt sich mit „kraftvoll“ oder auch „bewusst“ übersetzen. Dabei werden die Kanäle deines Körpers geöffnet, so dass die Energie frei fließen kann.

Eine Hatha Yogastunde ist normalerweise geprägt von eher langsamen und entspannten Yoga Übungen – also eine gute Möglichkeit für Yoga Anfänger, sich mit Yoga, seinen Effekten und verschiedenen Asanas vertraut zu machen.

Schon seit langem gehört Hatha Yoga zu den populärsten Yogarichtungen weltweit. Kein Wunder, verbindet dieser Stil doch auf wunderbare Weise sowohl eine Festigung deines Gleichgewichtsinns (körperlich und innerlich) mit einer Stärkung deiner Flexibilität und deiner Muskeln.

Hatha Yoga hat die Kraft, dich in ein ausgeglichenerer und gestärktes Wesen zu verwandeln. Verdeutlicht wird dies, wenn man den Begriff in die sich ergänzenden und gleichzeitig gegensätzlich stehenden Sanskrit-Wörter „ha“ (Sonne) und „tha“ (Mond) teilt.

Stundenplan

Wer, wann, was …

Unsere Trainer

Das Trainer-Team im Kurzportrait

Über Pilates

Offizieller Versuch, Pilates zu erklären

X